Weisheit der Bibel:

Und Gott sprach: Das ist das Zeichen des Bundes, den ich gemacht habe zwischen mir und euch und allen lebendigen Seelen bei euch hinfort ewiglich: Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde.
1. Mose 9, 12-13

Dies Wort Gottes hat eine «Vorgeschichte»: Die Sintflut. Und hier steht jetzt die Zusage an die Überlebenden: Noah und seine Familie.

Wer Gott ablehnen will mit der Begründung, dass er zu «hart» mit den Menschen umgeht, glaubt in dieser Flutkatastrophe vielleicht Argumente zu finden. Aber wer in der Bibel nachliest, sieht auch den Kontext: Das war in Wirklichkeit alles nur eine verdiente Konsequenz aus dem Handeln der Menschen - und nicht etwa Gottes Fehler.

Wir wissen (spätestens) aus dem Neuen Testament, dass Gott eins viel lieber tut als Bestrafen oder Vernichten: Nämlich menschliche Schuld vergeben.

Für die Menschen, die ihn suchen, ist er ist mit Vergebung und obendrein Geschenken viel großzügiger als sonst mit den Strafen. Keine «andere Religion» kennt das Prinzip der bedingungslosen Liebe und Vergebung.

Und genau dafür steht der Regenbogen: Symbol für Gottes Gnade!