Geburt

Die Bibel berichtet davon, daß Jesus in der Zeit des römischen Reiches in Betlehem, einem Provinznest (heute am Stadtrand von Jerusalem) geboren wurde.

Unsere Zeitrechnung hat da übrigens einen kleinen Fehler. Eigentlich ist sie ja auf die Geburt von Jesus hin bestimmt worden, aber der Mann, der dies berechnet hatte, hatte sich dabei ein bißchen vertan. Daraus resultiert nun, dass Jesus ungefähr 6 "v. Chr." zur Welt kam.

Diese Begebenheit wurde bereits von ungewöhnlichen Ereignissen begleitet. Das neu geborene Kind bekam Besuch von verschiedenen Leuten, die in ihm den Sohn Gottes erkannten.

Die bekannte Weihnachtsgeschichte am Anfang des Lukasevangeliums berichtet von Hirten, die von einem Engel diese Botschaft erhielten; außerdem werden am Anfang im Matthäusevangelium die im üblichen Sprachgebrauch so genannten "heiligen drei Könige" erwähnt.