XML

Eigentlich nicht mehr als ein recht übersichtliches Regelwerk, nach dem Daten gespeichert werden sollen. Und zwar in einer text-orientierten Weise, die den Vorteil hat, das sie für Menschen lesbar ist. XML schreibt nur ein paar einfache Dinge vor hinsichtlich der Strukturierung der Datendarstellung.

Und gerade diese Einfachheit mach das zum totalen Bringer: Verschiedene findige Leute haben verschiedene "Ausgestaltungen" entwickelt, was jeweils XML im Einzelnen so machen oder darstellen soll. Etwa als Weiterentwicklung von HTML (zur Darstellung von Internetseiten), für Vektorgrafiken, für Textverarbeitung nebst anderen Büroanwendungen, als Programmiersprache zur Umwandlung von XML-Dateien und vieles mehr.

Wegen der konsequent in allen Anwendungen gleichartigen und doch unterscheidbaren Strukturierung können sogar die Inhalte verschiedener XML-Dateien in einer Datei gesammelt werden, ohne dass sie sich ins Gehege kommen.

Die sich daraus ergebenden Möglichkeiten zur Datenverwaltung und -verarbeitung sind einfach unvorstellbar...