WLAN

Sprich: «Weh-Lahn». Ein hübsches Verfahren, ein Netzwerk ohne Strippen zu realisieren.

Vorteil: Man kann sich mit Taschenrechner o. ä. überall hin, sogar in den Garten, setzen, ohne von der Außenwelt abgeschnitten zu sein. Und bei stationären Geräten spart man sich das Verlegen von Kabeln, das - sogar wenn Leerrohre vorhanden sind - bisweilen mühsam werden kann.

Nachteile: Bei der schnurlosen Technik treten nach meinen Erfahrungen tendenziell leicher Ausfälle auf. Und man sollte das Thema «Sicherheit» mit besonders viel Liebe behandeln.