Open-Source

Bezeichnung für die in manchen Programmierer-Kreisen übliche Gepflogenheit, nicht nur die fertig compilierten (d. h. in Maschinensprache übersetzten und so für Compis lauffähig gemachten) Programme, sondern auch die dem zugrundeliegenden Quellcodes (natürlich auch mit gewissen Auflagen) frei kopierbar zu veröffentlichen. Linux zum Beispiel wäre ohne dem wohl nicht entstanden. - Feine Sache, aber Vorsicht: Nicht jedes Programm, dessen Quellcode bekannt ist, darf frei kopiert werden...!